Artikel und Beiträge 1

Die Gefahr der Verweltlichung und andere Erscheinungen des Buddhismus - aktuelle Entwicklungen Von Ani Karma Tsultrim ---   Das, was heutzutage weitläufig unter Buddhismus verstanden wird, scheint sich - neben dem Buddhadharma als Befreiungsweg, den es zu erhalten gilt - außer in...
Die Bedeutung des Frühbuddhismus für die Integration des Buddhadharma im Westen und für das Dharma-Tor Von Bodhimitta ---   Einführung Frühbuddhismus? Wir wollen darunter nicht nur die ursprünglichen Belehrungen des Erhabenen verstehen, sondern das ganze damalige indische Phänomen in Form der...
"Kleines Fahrzeug? Großes Fahrzeug?" - Den richtigen Weg nicht aus den Augen verlieren! Ein Interview mit Dr. Alfred Weil ---   Die Vielfalt von buddhistischen Schulungswegen, Praxisformen und Gemeinschaften ist groß, und es ist schwer, sich darin zurechtzufinden. Gerade für den Anfänger. Was...
Buddhismus - Religion, Philosophie, Mystik? Von Ani Karma Tsultrim ---   Was unterscheidet die Lehre des Buddha von einer Philosophie? Der Dharma, die Lehre des Buddha, ist erlebbare Wirklichkeit, sowohl auf der relativen, als auch auf der absoluten, letztendlichen Ebene. Jeder, der die...
Demontage 2.0 - Stephen Batchelors säkularer Buddhismus Von Dr. Alfred Weil --- Um es gleich auf den Punkt zu bringen: Das prophetische Wort des Buddha, seine Lehre werde in reiner Form nur vergleichsweise kurzen Bestand haben, zeigt sich schon lange als richtig. Man könnte nun meinen, Stephen...

Zu den Beiträgen auf dieser Seite:

Worauf kommt es an, um im Westen den Buddhadharma authentisch praktizieren und leben zu können?

Erfahrene Praktizierende und Dharma-Lehrer kommen zu Wort

"Wenn es euch gelingt, Kontrolle über euren Geist zu gewinnen, werdet ihr sogar an der Schwelle zum Tod begreifen, dass die Vorstellung vom Sterben nur ein Gedanke ist und die Natur des Geistes gänzlich jenseits von Geburt und Tod liegt. Wie wunderbar, wenn ihr dieses Vertrauen gewinnen könnt! (...) Was wir den Dharma nennen, ist dieses Vertrauen und diese Überzeugung. Wenn ihr schwankt und den Dharma als etwas Äußeres anseht, als etwas, was andere sich ausgedacht haben, werdet ihr keinen Nutzen daraus ziehen. Tut euch vielmehr selbst einen Gefallen und lasst Samsara hinter euch!"

Zitiert aus 'Elixier meines Herzens' von Dujom Rinpoche


Aus dem Buch von

Dzongsar Jamyang Khyentse:

"Weshalb Sie kein Buddhist sind"

"Als geschulter Buddhist bin ich (...) nicht ganz einverstanden, wenn der Buddhismus mit nichts anderem als mit Vegetarismus, Gewaltlosigkeit, Frieden und Meditation in Verbindung gebracht wird. Prinz Siddhartha, der alle Annehmlichkeiten und allen Luxus des Palastlebens opferte, muss nach mehr als nach Passivität und Grünzeug gesucht haben, als er sich aufmachte, Erleuchtung zu finden."  

Weitere Zitate auf der Unterseite zu diesem Blog